Home > Archiv > News > Newsmeldung

Ausbildungs- und einsatzreicher Start ins neue Jahr 2018 | FFW Thuisbrunn

Für die Thuisbrunner Brandschützer startete das Jahr 2018 sehr einsatz- und übungsreich.
So fand in diesem Jahr bereits von Anfang bis Mitte Februar der Erste Hilfe Kurs mit Einweisung auf den AED statt.
Zusätzlich wurden verschiedene Übungen der einzelnen Fachbereiche abgehalten:
So konnte die Atemschutzgruppe vergangene Woche ihre erste reale Einsatzübung in der Burgscheune durchführen. Eine unklare Rauchentwicklung im Kellerbereich wurde simuliert. Zahlreiche Personen galten als vermisst. Mit Hilfe des Einsatzes mehrerer Nebelmaschinen gelang es diese Übung sehr realistisch nachzustellen.
Für die Atemschutzgruppe findet im März dieses Jahres auch wieder ein Ausbildungstag statt. Dieser soll gerade den jungen Geräteträgern eine Sicherheit vermitteln, um möglichst gut für den Ernstfall vorbereitet zu sein. Es wird versucht alle Übungen möglichst realistisch darzustellen, u.a. auch mit Verletzten, die extra für diese Szenarien geschminkt werden.
Auch zukünftige Gruppenführer sollen diese Sicherheit spüren, um im Ernstfall wichtige und richtige Entscheidungen treffen zu können.
Ebenso fanden bzw. finden im Laufe der Woche für die Kinder- und Jugendfeuerwehr die ersten Übungen statt. Der Jugendfeuerwehr wurde die persönliche und erweiterte Schutzausrüstung der Feuerwehr ganz praxisnah vorgestellt.
Für die Kinderfeuerwehr wurden durch die Kinderbeauftragten von allen Gerätschaften der Feuerwehr Thuisbrunn Bilder gemacht  und dazu die richtigen Fachbegriffe auf einen Zettel notiert.
Aufgabe für die Kinder ist es, das richtige Bild mit den richtigen Fachbegriffen zusammenzuführen, was sich bei der Vielzahl der einzelnen Geräte als nicht immer einfach herausstellt.
Recht herzlichen Dank an dieser Stelle für die aufwendigen Vorbereitungen und die ehrenamtlich geleistete Arbeit.
Auch die Damengruppe war Ende der Woche wieder sehr aktiv.
Sie wurden an speziellen Gerätschaften praxisnah ausgebildet, um eine sichere Handhabung im Einsatz zu haben.
Ebenso wird auch die „Gruppe im Löscheinsatz“ theoretisch durch gespielt.
Ein großes Dankeschön an alle Brandschützerinnen und Brandschützer für die geleisteten ehrenamtlichen Stunden.




Text und Bilder: Heiko Hofmann
Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen

Veröffentlicht
18:46:32 24.02.2018